Das Problem

Schimmel in Wohnräumen und bei besonders hohen Konzentrationen ist gesundheitsgefährdend!
Schimmel in Wohnräumen und bei besonders hohen Konzentrationen ist gesundheitsgefährdend!

Der Befall von Schimmel in Wohnungen ist ein stetig zunehmendes Problem. Eine Untersuchung der Uni-Klinik Jena zeigte, dass fast jeder zehnte Haushalt betroffen war. Der Mieterbund rechnet mit mehr als       3 Millionen betroffenen Wohnungen. Allein in Deutschland gibt es ca. 10 Millionen Schimmelpilz-allergiker! Schimmelpilze sind mit weltweit ca. 250.000 Arten - sichtbar und unsichtbar - ein natürlicher Bestandteil unserer Umwelt. Sie sind oft harmlos, jedoch gesundheitsgefährdend beim Auftreten in Wohnräumen und bei besonders hohen Konzentrationen. Sie können auf fast allen Oberflächen wachsen und sind extrem anpassungsfähig. In pH-Bereichen von 1,5 - 10 fühlen sich Schimmelpilze besonders wohl.

Um den Schimmelpilzbefall zu bekämpfen, müssen dem Schimmel die elementaren Voraussetzungen entzogen werden – nämlich der Nährboden und die Feuchtigkeit. Mikrobiologische Schädigungen stellen immer wieder eine große Herausforderung dar. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Neben zu hoher Luftfeuchtigkeit wirkt sich oftmals auch das Vorhandensein von organischen Bestandteilen negativ aus. Die Nahrung findet der Schimmel z.B. in Farben und Tapeten (Cellulose), auf dem Fußboden, im Staub, auf Hölzern und Silikonfugen im Bad. 


Die Lösung kommt aus Freiberg

 

Bekannt gemacht durch MDR "Einfach Genial", ist es Herrn Prof. Dr. Ziegenbalg (IBZ-Salzchemie GmbH & Co. KG) nach monatelanger Forschungsarbeit gelungen, einen chlorfreien, umweltfreundlichen, giftfreien und ökologischen Schimmelentferner - CaSoPaL­® plus - mit schneller und unbedenklicher Wirkungsweise zu entwickeln. Die außergewöhnliche Wirkung der Schimmelentfernung  basiert dabei auf der Verwendung einzig von Alkohol und Kalk

 

Das Wirkprinzip               Alkohol und Kalk

 

Der im CaSoPaL® plus enthaltene Alkohol entzieht Schimmel und Mikroorganismen die Lebensgrundlage, das Wasser. Der feine Kalk dringt tief in den Untergrund ein, legt sich in den Poren ab und schafft auf Grund seines hohen pH-Wertes ein schimmelfeindliches Milieu. So wird einem erneuten Wachstum entgegengewirkt.



2015 All rights reserved - © IBZ - Salzchemie GmbH & Co. KG